AKTUELLES

(F)EMBRACE - und was kunst du so? Der Künstlerinnen Podcast NRW

Hanna Werth und Julia-Huda Nahas laden zum Gespräch.

 

Wir wollen im Rahmen des K*WERKs unseren Teil für eine größere Sichtbarkeit der kunst- und kulturschaffenden Frauen aus NRW leisten. Euch erwarten: Starke und inspirierende Frauen, diverse Sichtweisen und ganz ganz viele Fragen. Ab sofort gibt es alle zwei bis vier Wochen eine neue Folge mit einer neuen Künstlerin, von der wir mehr erfahren wollen. Gemeinsam den Blick über den

Tellerrand der eigenen Kunst und auf die vielfältige Künstlerinnenszene in und aus NRW richten.

 

Gemeinsam sind wir neugierig, begeistert und wollen wissen ... und was kunst du so?

mehr...

WORKSHOP: HATE & SPEECH

Rassismus hat viele Gesichter. In „HATE & SPEECH“ stehen die individuellen Erfahrungswelten aller Beteiligten und eine kritische Reflexion im Vordergrund. Wie äußert sich Rassismus im Alltag? Wie lassen sich diese Erfahrungen verarbeiten und welche Strategien können den Umgang erleichtern? In der Projektarbeit werden wir hauptsächlich nach der Methode des Forumtheaters arbeiten, einer der zentralen Bestandteile aus dem „Theater der Unterdrückten“ nach Augusto Boal. 


Termine: 23.-25.10. und 13.-15.11.2020

Ein Projekt in Kooperation mit dem zakk Düsseldorf / gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW, NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste 

PREMIERE VERSCHOBEN: In 80 Tagen um die Welt 

Aufgrund der Covid-19 Situation wurde die Produktion nach einer internen Vorpremiere ins nächste Jahr verschoben. Wiederaufnahme voraussichtlich Mai 2021.

mehr...

WIEDERAUFNAHME: Sonnenstrahl im Kopfsalat 

Was wäre, wenn du dich zwar noch an Erlebnisse aus deiner Kindheit erinnern könntest, du aber keine Ahnung hättest, was du eben gemacht hast? So geht es David. Er ist dement. Und wer ist diese Person, die da täglich vorbeikommt? Die Putzfrau? Die Postbotin? Sarah ist Davids Enkelin, sie wünscht sich, dass Opas „Kopfsalat“ noch einmal von einem Sonnenstrahl erhellt würde. Sarah sagt ihm aber nicht, dass er krank ist. Sie lässt sich auf seine Weltwahrnehmung ein. Sonnenstrahl im Kopfsalat ist ein Stück für zwei Personen zum Thema Demenz, einem Phänomen, das in einer alternden Gesellschaft immer wichtiger wird. 

Wiederaufnahme: ab Oktober 2020, Theater treppab Die Badische Landesbühne Bruchsal

mehr...

Theater im Park: PITCH 

4 Szenen – 4 Orte – 4 Geschichten

Die Episodenstücke stellen ihre Protagonisten in alltäglichen Umgebungen vor; und ebenso normal hören sich anfangs die Gespräche an, bis sich Störungen und Absurditäten einschleichen, die schließlich in nahezu surreale Szenarien münden. Den Beteiligten ist eine Realitätsferne anzumerken, die aus der Unsicherheit ihrer Leben zwischen Wirklichkeit und medialer Welt entspringt


Text: Stephan Kaluza, Regie: Julia-Huda Nahas, Dramaturgie: Verena Meis 

Mit Hanna Werth, Philipp Alfons Heitmann und Josia Krug 

Gespielt wird mehrmals am 9.8.2020 von 16 bis 20 Uhr im Lantz’scher Park, Düsseldorf.

Treffpunkt am Haupteingang für einen theatralen Rundgang. 

mehr... 

SZENISCHE LESUNG: Heller Schatten 

Szenische Lesung auf Basis von Zeitdokumenten aus dem Kreisarchiv Mettmann. Im Rahmen der Einweihung des Mahnmals "Heller Schatten" (Künstlerin Franziska Peter).

Auf der Koburg hielt die SA-Standarte Mettmann 1933 politische Gegner gefangen, misshandelte und ermordete sie. Seit 1936/37 wurden Deutsche, die im Ausland lebten und zurückkehren mussten, im "Rückwandererheim Diepensiepen" denunziert, verhört, gefoltert und in Konzentrationslager eingewiesen. Zwangsarbeiter aus der Sowjetunion und Italien fielen zwischen 1942 und 1945 im Kalkwerk Neandertal den unmenschlichen Arbeitsbedingungen zum Opfer.

Text und Regie: Julia-Huda Nahas

Mit Hanna Werth und Philipp Alfons Heitmann

21.8.2020, 18 Uhr, Auftaktplatz am Neandertal Museum Mettmann

 
 
 

© 2018 by Julia-Huda Nahas

  • Instagram
  • Facebook White Icon